WA Hämmerlestrasse 32 Feldkirch

Für das Gelände einer ehemaligen Spinnerei an der Ill und ausgehend von einem Nahversorgungszentrum wurde ein städtebaulicher Masterplan entwickelt: Längs- und Punktbauten wechseln einander ab, die Finger der Längsbauten zeigen auf einen zentralen Platz, es entsteht eine Verflechtung von Grünräumen, befestigten Bereichen und Wegen, die das Areal über seine ganze Länge erschließen. Die Sockelgeschosse haben größere Raumhöhen als die Wohnungen darüber, um Flexibilität zu gewährleisten. Hier können auch Geschäfte oder Cafés sein – mit jeweils einem direkten Zugang vom leicht erhöhten Vorgarten auf den Platz. Die Wohnanlage ist auf langfristige und veränderbare Nutzung ausgelegt, die städtebauliche Konfiguration zielt ebenso darauf ab wie die dauerhafte Bauweise aus monolithischen Ziegeln.

Baudaten

FM Hämmerle Holding AG
Ausführung 2016–2018
Umbauter Raum 52.913 m²
Nutzfläche 11.110 m²
Wohneinheiten 185