Feuerwehr, Bergrettung, Musikverein Fontanella

Das neue Vereinshaus in Fontanella bietet Räumlichkeiten für Feuerwehr, Bergrettung sowie der Trachtenmusikkapelle. Nachdem im Laufe der Zeit die Platzverhältnisse aufgrund steigender Mitgliederanzahlen immer beengter wurden, entschloss sich die Gemeinde zum Neubau eines Vereinshauses.

Ein Architekturwettbewerb 2014 sollte Lösungsvorschläge zur Unterbringung der unterschiedlichen Nutzungen aufzeigen. Der Standort mitten im Dorf, die schwierige Topographie sowie die Zufahrtssituation stellten eine anspruchsvolle Herausforderung für die Wettbewerbsteilnehmer dar.

Das neue Vereinshaus besteht aus zwei durch einen Sockel hangseitig verbundenen Häusern mit Satteldach, giebelständig ins Tal gerichtet, traditionell in Dimension und Proportion. Zwischen den beiden Baukörpern liegt der geschützte Innenhof, ein vielfach nutzbarer Platz im steilen Gelände. Selbstverständlich fügt sich das Ensemble in die gewachsene Struktur des Bergdorfes ein und bewahrt so die ortstypische Maßstäblichkeit. Bergseitig, entlang der Faschinastraße zeigt sich das Gebäude bescheiden in den Hang geduckt, talseitig hoch aufragend wie im steilen Bergtal üblich.

Baudaten

Bauherr Gemeidne Fontanella
Ausführung 2015-2016
Umbauter Raum 3.472 m³
Bruttogeschoßfläche 966 m²
Nutzfläche 890 m²

Lageplan →