Häuser am Rosamichlweg - Feldkirch

Drei hybridartige, zwischen Einfamilien- und Reihenhaus angesiedelte Hofhäuser schmiegen sich an die geschwungene Hangkante. Der typologische Übergang wird durch die engen Abstände zwischen den Gebäuden akzentuiert, als wären die drei Häuser in kleinen Schritten aneinandergerückt, weshalb sie sowohl in vertikaler als auch in horizontaler Richtung leicht gegeneinander verschoben sind. Tatsächlich sind diese Maßnahmen der Topografie, der räumlichen Vielfalt und der sanften Verdichtung geschuldet. Entstanden ist eine „gemeinsame Adresse“, die individuellen Freiraum zulässt. Der Gartenhof, der Fernblick, der gedeckte Zugang, die Eingeschossigkeit zur Straße und die Zweigeschossigkeit zum Hang hin sind Spielarten von Öffentlich und Privat, Nähe und Distanz, Übergang und Schwelle.

Baudaten

Bauart Bauträger GmbH
Ausführung 2017–2018
Umbauter Raum 3.627 m²
Nutzfläche 676 m²
Wohneinheiten 3